DOWNLOAD
Chrome Remote Desktop
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Chrome Remote Desktop Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 95/98/Me/NT/2000/XP/Vista/Win 7/Win 8/Konsole/MAC
Dateigröße:
22,4 MB
Aktualisiert:
20.10.2014

Chrome Remote Desktop Testbericht

Mit dem Chrome Remote Desktop können Chrome-Anwender schnell und unkompliziert eine Remote-Verbindung zu einem anderen PC herstellen.

Funktionen

Für Fernwartung bzw. Remote Administration dienen Softwares wie der bekannte Teamviewer. Leider ist der sehr empfehlenswerte Teamviewer nur für private Anwender kostenlos. Eine günstige Variante für Firmen und Selbstständige ist der Chrome Remote Desktop. Dafür müssen lediglich beide miteinander zu verbindenden Rechner den Google-Browser Chrome installiert haben.

Chrome Remote Desktop einrichten

Die Fernwartungssoftware startet den Remote Desktop im Browser-Fenster selbst. Bevor man mit der Software arbeiten kann, muss man aber einmalig beim ersten Start Google verschiedene Berechtigungen erteilen, zum Beispiel die, einen Remote Desktop überhaupt anzuzeigen. Ist das geschehen, kann eine Remote Verbindung aufgebaut werden, indem man innerhalb des Chrome Remote Desktop Addons den einen Computer für andere Nutzer zur Ansicht und Steuerung freigibt.

Vergleich mit Teamviewer

Mit einem Klick auf den "Freigeben"-Button erhält man einen 12-stelligen Zahlencode. Diesen Code muss man nun im anderen Computer für die Freigabe unter "Zugriff" eingeben. Google stellt daraufhin die Remote Verbindung zwischen den beiden Computern her und zeigt den Desktop des entfernten Rechners im Chrome-Fenster des zweiten dar. Das Verfahren entspricht also in etwa der von Teamviewer bekannten Vorgehensweise.
Fazit: Mit dem Chrome Remote Desktop lässt sich sehr schnell und unkompliziert eine Remote Verbindung zwischen zwei Computern herstellen. Allerdings läuft Chrome auf weniger Plattformen als die Remote-Referenz Teamviewer und hatte im Test größere Probleme mit unserer Firmen-Firewall.

Pro

Contra

  • Beide Rechner müssen den Chrome-Browser haben
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]